Rank a Brand

Wie nachhaltig ist Puma?

Puma & Nachhaltig


PUMA logo

Empfehlenswert Ergebnisbericht: 14 von 21

Nachhaltigkeit - Zusammenfassung

PUMA erhält entsprechend unserer Kriterien zur unternehmerischen Nachhaltigkeit eine B-Label Bewertung. Das ist die zweitbeste Bewertungsstufe im Ranking. Bei den Bewertungsfragen zum Klimaschutz erhält PUMA fast die komplette Punktzahl. Der Ausstoß an CO2-Emissionen bei den eigenen Betriebstätigkeiten ist in 2012, im Vergleich zum Vorjahr, jedoch um rund 20% gestiegen. Die Berichterstattung zum Rohstoffgebrauch sollte zudem präziser werden. Als Unterzeichner des ‚Zero Discharge Commitment’ hat sich PUMA hingegen verpflichtet bis 2020 sämtliche gefährliche Chemikalien aus den Produktkreisläufen zu beseitigen. Der Großteil des verarbeiteten Leders wurde zudem von der Leather Working Group zertifiziert. Als Mitglied der ‚Fair Labor Association’ engagiert sich PUMA zudem aktiv zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Zulieferbetrieben und berichtet transparent über die Ergebnisse. Der Verhaltenskodex weist jedoch noch wesentliche Schwächen auf. Eine Liste über mind. 90% der Zulieferer fehlt zudem.

Inhaber der Marke: Kering
Firmensitz: Paris, France
Sektor: Sport & Outdoormode/ -schuhe
Kategorien : Male, Female, Kids, Baby
Free Tags: PUMA, Bags, Caps, Shirts, Pullover, Jackets, Shoes, Boots

Neuigkeiten, Meinungen zu Puma & Nachhaltigkeit

Puma Ergebnisbericht zur Nachhaltigkeit

Zuletzt aktualisiert: 30 June 2013 durch Mario
Zuletzt überprüft 30 June 2013 durch Mario

Fragen zum Klimawandel / CO2 Emissionen

3 von 4
  Dieser Text wurde ggf. automatisch übersetzt.
Klicke hier für das originale Kommentar durch Rank a Brand (Englisch)
 
1. Reduziert, minimiert und/oder kompensiert der Markenhersteller die betriebseigenen Treibhausgasemissionen? PUMA has developed a sustainability scorecard which defines the company's environmental targets to be achieved by 2015. Policies towards reducing CO2 emissions are included in this scorecard (See link, page 14). Quelle
2. Veröffentlicht der Markenhersteller eine absolute Klimabilanz zum eigenen Betrieb? Wurde die Klimabilanz in den letzten fünf Jahren um mindestens 10% reduziert oder kompensiert? PUMA published a carbon footprint for 2012. The carbon footprint of own operations (Scope 1 & 2) increased from 30.359 t Co2 in 2011 to 36.547 t Co2 in 2012. This represents an increase of around 20,3 %. (See link / page 49). Quelle
3. Hat sich der Markenhersteller das Ziel gesetzt, um die absolute Klimabilanz der eigenen Betriebsbereiche innerhalb von fünf Jahren um wenigstens 20% zu verringern? PUMA aims for a 25% reduction of CO2, energy, water and waste in its offices, stores, ware houses and direct supplier factories by 2015, based on the 2010 baseline (See link, page 14). Quelle
4. Setzt der Markenhersteller Maßnahmen um, um Treibhausgasemissionen innerhalb der Liefer- und Produktionskette zu reduzieren, minimieren und/oder kompensieren? PUMA claims that until 2015, all its globally strategic suppliers are asked to reduce their Environmental Key Performance Indicators (energy, CO2 emissions, water and waste) by 25% (See link , page 14). Quelle

Fragen zum Umwelteinsatz

5 von 8
  Dieser Text wurde ggf. automatisch übersetzt.
Klicke hier für das originale Kommentar durch Rank a Brand (Englisch)
 
1. Verarbeitet der Markenhersteller umweltfreundliche Materialien für die Produkte der Marke? PUMA manufactures to 26% "more sustainable" (own definition) raw materials such as organic cotton, recycled rubber or LWG certified leather. However, leather, even if LWG certified, is not considered as eligible for this question.Therefore it remains unclear what the percentage share of preferred materials for PUMA´s entire collection is (See link, p. 39-44). Quelle
2. Verarbeitet der Markenhersteller mindestens zu 25% umweltfreundliche Materialien für das gesamte Produktionsvolumen der Marke? See remark for environmental policy question 1. Quelle
3. Verarbeitet der Markenhersteller mindestens zu 50% umweltfreundliche Materialien für das gesamte Produktionsvolumen der Marke? See remark for environmental policy question 1. Quelle
4. Setzt der Markenhersteller Maßnahmen um, um den Bezug von Leder von Rinderfarmen aus (kahlgeschlagenen) Amazonasgebieten zu vermeiden? According to PUMA's 'Evironmental Profit & Loss Acount' (E P&L) from 2010 raw materials such as leather cause an environmental impact of 57%. PUMA reports to be in the process of identifying more sustainable materials to be used, but does not report a clear policy to avoid the use of leather from cattle farms in deforestated Amazone areas (See link, page 42). Quelle
5. Setzt der Markenhersteller Maßnahmen um, um Umwelt- und Gesundheitsschäden durch den Gebrauch von Chrom und anderen umwelt- und gesundheitsschädlichen Substanzen beim Gerben von Leder zu vermeiden? PUMA reports that 90% of the used leather comes from tanneries with a Leather Working Group (LWG) certification (See link, page 52). Quelle
6. Setzt der Markenhersteller Maßnahmen um, um alle umwelt- und gesundheitsschädlichen Chemikalien aus dem kompletten Produktlebenszyklus und Produktionsprozess für Kleidung und Schuhe zu eliminieren? PUMA has signed the Zero-Discharge Commitment. Companies that signed this document promise to ""eliminate all hazardous chemicals from the whole lifecycle and all production procedures that are associated with the making and using of company's products, by 2020"". (See link, page 16). Quelle
7. Hat sich der Markenhersteller ein klares Ziel gesetzt, um alle PVC-Arten aus den Produkten zu eliminieren? Sind die Produkte der Marke mindestens zu 90% frei von PVC? According to PUMA's list of Retricted Substances, all materials used for the manufacturing of the company's products must be PVC free. Quelle
8. Setzt der Markenhersteller Maßnahmen um, um den Gebrauch von Lösungsmitteln während der Schuhproduktion zu reduzieren? Beträgt der Ausstoß von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) maximal 40 Gramm pro produziertem Paar Schuhe? According to PUMA's global VOC tracking system, in 2012 the VOC per pair of shoes amonuted to 33.07g VOC/ pair and has a target to reduce this to 25 grams per pair of shoes (see page 55). Quelle

Fragen zu den Arbeitsbedingungen / Fairer Handel

6 von 9
  Dieser Text wurde ggf. automatisch übersetzt.
Klicke hier für das originale Kommentar durch Rank a Brand (Englisch)
 
1. Hat der Markenhersteller einen Verhaltenskodex für Zulieferer (Code of Conduct, CoC), in dem die folgenden Standards enthalten sind: keine Zwangs- oder Sklavenarbeit, keine Kinderarbeit, keine Diskriminierung jeglicher Art sowie ein sicherer und hygienischer Arbeitsplatz? All standards are mentioned in PUMA's Code of Conduct (CoC). Quelle
2. Beinhaltet der Verhaltenskodex zumindest zwei der folgenden Arbeitsrechte: 1. ein formell registriertes Arbeitsverhältnis 2. eine Arbeitswoche von maximal 48 Stunden sowie freiwillige, bezahlte Überstunden (max. 12 Std.) 3. ein zum Leben ausreichendes Gehalt? 1. Not mentioned; 2. Working week is 48 hours maximum and overtime is 12 hours, but it is unclear whether overtime is voluntary; 3. No, mentioning of minimum and industry wage, not living wage (see link). Quelle
3. Schließt der Verhaltenskodex das Recht ein, dass Arbeitnehmer eine Gewerkschaft gründen oder einer beitreten können und somit gemeinsame Tarifverhandlungen durchführen können? Sollten diese Rechte gesetzlich eingeschränkt sein, schließt der Verhaltenskodex das Recht ein, andere Wege zu einer unabhängigen und freien Vereinigung sowie Tarifverhandlungen zu fördern? Freedom of association is mentioned, but nothing found about situations in which this right is restricted by law (see link). Quelle
4. Findet dieser Verhaltenskodex für Zulieferer auch Anwendung gegenüber Fabriken / Betrieben in der Lederproduktion und Tierhaltung? PUMA's Code of Conduct is also applicable for 'Tier 3' suppliers which includes for example leather tanning (See link, page 58). Quelle
5. Hat der Markenhersteller eine Liste der direkten Zulieferer veröffentlicht die gemeinschaftlich mehr als 90% des Einkaufsvolumens beitragen? PUMA does not provide a significant list of all direct suppliers on its website (See link, page 64). Quelle
6. Ist der Markenhersteller Mitglied einer Multi-Stakeholder-Initiative (MSI), die sich für die Verbesserung von Arbeitsbedingungen in der Produktion einsetzt? Oder erwirbt der Markenhersteller einen signifikanten Anteil seiner Lieferungen von sozial zertifizierten Fabriken? PUMA is a member of the Fair Labor Association (FLA) (See link, page 15). Quelle
7. Sind unabhängige NGO's und/oder Gewerkschaften in der jeweiligen Multi-Stakeholder-Initiative (MSI) und/oder dem Zertifizierer entscheidungsberechtigt vertreten? FLA is acknowledged as a "Multi Stakeholder Initiative". Quelle
8. Veröffentlicht der Markenhersteller die jährlichen Ergebnisse zu den getroffenen Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Zuliefer- / Produktionskette? Every direct and licensee supplier of PUMA was audited in 2012 and the company has published the results of their audits (See link, pages 58-70). Quelle
9. Entsprechen mindestens 30% des Produktionsvolumens durch die Zulieferer den CoC-Standards des Markenherstellers? Oder gelten mindestens 80% des Produktionsvolumens durch die Zulieferer als auditiert? Wurden die Werte zur Einhaltung und / oder Auditierung von einem unabhängigen dritten Akteur (bspw. Zertifizierer oder MSI) verifiziert? All of PUMA's branded goods, including licensees, are accredited by FLA. Quelle